TSV Plattenhardt I – TSV Wäschenbeuren I 3 : 9

Auch ohne unseren derzeitigen Punktegaranten Mirko Rink konnte gegen den Tabellenvorletzten ein standesgemäßer Sieg eingefahren werden. Nach einer 2:1 Doppelführung mußte Christopher Nolz dem Plattenhardter Spitzenspieler gratulieren. Jürgen Scherer und Tim Schniep behielten anschließend die Oberhand. Lutz Reichherzer konnte seine Chancen nicht nutzen und der Gastgeber hielt bis dahin das Spiel ausgeglichen. Der ins Team gerückte Fabian Schmieya konnte dann ebenso überzeugen wie am Nebentisch Simon Heilmann. In einer spannenden Partie konnte Scherer die Nummer 1 der Gastgeber niederringen, womit deren Widerstand endgültig gebrochen war. Nolz und Reichherzer rundeten mit Fünfsatzerfolgen die Sache ab.

Schreib einen Kommentar