Der Trainingsbetrieb ist zunächst bis 17.04.2020 ausgesetzt.

Die Vereinsleitung des TSV Wäschenbeuren  und Gemeindeverwaltung hat beschlossen aus Fürsorgegründen bis zunächst einschließlich 17. Aprikl 2020 auf jeglichen Trainingsbetrieb und Wettkämpfe zu verzichten und somit ist auch kein Training in der Bürenhalle möglich!

Ebenso abgesagt haben wir unsere Abteilungsversammlung, Freitag 17. April 2020. Ein neuer Termin wird noch festgelegt und entsprechend kommuniziert werden.

Außerdem haben wir den 1. Mai-Hock 2020 schweren Herzens abgesagt!

Passt auf Euch auf und bleibt gesund.

Aktuelle Nachrichten

13.03.2020 – 8:30 Uhr
Der Spielbetrieb ist mit sofortiger Wirkung ausgesetzt!

Aufgrund der aktuellen Ereignisse in den letzten Stunden hat sich das Präsidium nochmals intensiv mit der Thematik zum Corona-Virus auseinandergesetzt. Dabei wurde am späten Donnerstagabend beschlossen, dass der Spielbetrieb in Tischtennis Baden-Württemberg mit sofortiger Wirkung bis zum 17. April 2020 ausgesetzt wird.

Dies betrifft den gesamten Pokalspielbetrieb, den Punktspielbertieb von der untersten Liga bis einschließlich hoch zur Verbandsliga in der Region Württemberg-Hohenzollern und bis einschließlich Badenliga in der Region Südbaden sowie den Individualspielbetrieb, wie u.a. die Entscheide zu den mini-Meisterschaften oder Ranglistenturniere.

Die Entwicklungen zum Corona-Virus werden tagesaktuell beobachtet und eingehend bewertet. Über das weitere Vorgehen in dieser Thematik werden wir zeitnah informieren. Bitte beachten Sie dazu die Meldungen auf unserer Homepage

Für den Spielbetrieb oberhalb der obersten Verbandsspielklassen ist der DTTB zuständig und wird eigene Regelungen treffen.

Der Trainingsbetrieb ist aktuell Vereinsangelegenheit und liegt in dessen Entscheidungshoheit. Allerdings weisen wir daraufhin, dass bei der Entscheidung die aktuellen Informationen der Gesundheitsbehörden und der Gemeinden berücksichtigt werden sollten!

Die Ausbreitung des Virus und die aktuellen Entscheidungen lokaler Behörden haben uns zu dem Schritt bewogen. Nur so kann eine gewisse Planungssicherheit erreicht werden.

Wir setzen auf das Verständnis aller Sportlerinnen und Sportler sowie den Ehrenamtlichen für diese Entscheidung und wünschen allen, dass sie gesund bleiben!

Ihr TTBW-Präsidium