TSV Wäschenbeuren III nicht zu stoppen

Bezirksliga
TSV Wäschenbeuren III nicht zu stoppen
Erfolgreiches Wochenende
9:6 Heimsieg über Heiningen und 9:3 Erfolg in Rechberghausen
Die Saison verläuft für die 3. Herrenmannschaft des TSV Wäschenbeuren unerwartet gut. Am Samstag konnte man einen überraschenden 9:6 Heimsieg gegen den TSV Heiningen verbuchen und am Sonntag gelang ein souveräner 9:3 Erfolg im Lokalderby beim TV Rechberghausen.

TSV Wäschenbeuren III – TSV Heiningen 9:6
TSV Wäschenbeuren mit Überraschungssieg nach über drei Stunden Spielzeit
Überragende TSV-Spieler Manfred Rupp und Andreas Max
In einem bis zum letzten Ballwechsel spannenden Spiel erkämpfte sich das TSV-Team  mit einer geschlossenen und großartigen Mannschaftsleistung einen verdienten Erfolg gegen die Favoritenmannschaft aus Heiningen. Maßgeblichen Anteil hatten Manfred Rupp und Andreas Max, die in ihren Einzeln unbesiegt blieben.

Es waren erfolgreich:
Im Doppel: Philipp Stierand/Uwe Kottmann, Werner Singer/Andreas Max
Im Einzel: Manfred Rupp, Andreas Max je zweimal, Philipp Stierand, Uwe Kottmann, Andreas Stierand je einmal  

TV Rechberghausen – TSV Wäschenbeuren III 3:9
TSV Pflichtsieg im Lokalderby
Klarer Sieg beim Tabellenletzten TV Rechberghausen
Gegen den noch punktlosen Tabellenletzten TV Rechberghausen hatte der TSV Wäschenbeuren keine Mühe und kam zu einem klaren 9:3 Erfolg. Lediglich ein Doppel und zwei Einzel konnten die Gastgeber für sich entscheiden.

Es waren erfolgreich:
Im Doppel: Philipp Stierand/Uwe Kottmann, Manfred Rupp/Andreas Max
Im Einzel: Philipp Stierand, Raine Schnabel je zweimal, Uwe Kottmann, Andreas Max je einmal

Schreib einen Kommentar