TSV Wäschenbeuren III – TV Rechberghausen 9:1

Bezirksliga

TSV Wäschenbeuren überzeugt im Lokalderby mit Kantersieg
TV Rechberghausen chancenlos

Überragender TSV-Spieler Bernd Regelmann

TSV Wäschenbeuren III – TV Rechberghausen 9:1
Mit einer guten Mannschaftsleistung holte sich das TSV-Team im Lokalderby gegen den Aufsteiger TV Rechberghausen einen unerwartet klaren 9:1 Heimsieg. Bereits mit den Doppeln konnte sich das TSV-Team schnell mit 3:0 nach Erfolgen von Schnabel/Stierand, Regelmann/Kublin und Rupp/Singer absetzen. Auch in den Einzeln lief es für den TSV WäschenbeurenIII gut. Nach hartumkämpften Spielen im Vorderen Paarkreuz baute man den Vorsprung nach Siegen von Manfred Rupp und Bernd Regelmann auf 5:0 aus. In der Mitte teilte man sich die Punkte nach einem überlegenen Erfolg von Rainer Schnabel und einer Niederlage von Iri Kublin. Die Überlegenheit des TSV WäschenbeurenIII zeigte sich auch im Hinteren Paarkreuz nach klaren Siegen von Werner Singer und Andreas Stierand zum 8.1 Halbzeitstand. Den Schlusspunkt zum überraschenden 9:1 Kantersieg im Lokalderby setzte Bernd Regelmann nach einer guten Leistung.
Es waren erfolgreich:
Im Doppel: Rainer Schnabel/Andreas Stierand , Bernd Regelmann/Iri Kublin, Manfred/Rupp/Werner Singer
Im Einzel: Bernd Regelmann zweimal, Manfred Rupp, Rainer Schnabel, Werner Singer und Andreas Stierand je einmal

 

Schreib einen Kommentar