TSV Wäschenbeuren III – TTC Uhingen 9:6

Wäschenbeuren III macht’s spannend im Kellerduell
Nach dreieinhalb Stunden 9:6 Sieg gegen TTC Uhingen
Überragende TSV-Spieler Bernd Regelmann, Manfred Rupp, Andreas Stierand

Zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg holte sich das TSV-Team mit einer geschlossenen und kämpferischen Mannschaftsleistung gegen den Tabellenletzten TTC Uhingen und konnte sich damit etwas Luft verschaffen. Bevor es am Samstagabend allerdings so weit war, musste massive Gegenwehr gebrochen werden. Die Uhinger erwiesen sich als der erwartet starke und unangenehmer Gegner.
Das TSV-Team führe nach den Eingangsdoppeln etwas glücklich mit 2:1, nach Erfolgen von Bernd Regelmann/Iri Kublin und Manfred Rupp/Jonas Schimo, welche vier Matchbälle im dritten Satz abwehren mussten und einer Niederlage von Werner Singer /Andreas Stierand. In den folgenden Einzelspielen gewannen abwechselnd der TSV und die Gäste bis zum 5:4 Halbzeitstand. Nach souveränen Siegen von Bernd Regelmann, Manfred Rupp und Andreas Stierand und einer Niederlage von Iri Kublin gegen den Spitzenspieler der Gäste Koronai und zwei unerwarteten Niederlagen von Werner Singer und Jonas Schimo gegen Hoyler und Frey.Der zweite Durchgang wurde mit einer weiteren Punkteteilung eröffnet. Bernd Regelmann besiegte nach einer starken Leistung Uhingens Nr.1 Koronai und Iri Kublin agierte auch in seinem zweiten Einzel ziemlich unglücklich bei seiner Niederlage gegen Mim. Eine gewisse Vorentscheidung fiel dann im mittleren Paarkreuz nach zwei klaren Erfolgen von Werner Singer und Manfred Rupp gegen Bauer und Hoyler zur 8:5 Führung. Die Gäste verkürzten anschließend nach einer überraschenden Niederlage von Jonas Schimo gegen Zanker zum 8.6.Den Schlusspunkt zum glücklichen 9:6 Sieg setze Andreas Stierand nach einer weiteren überzeugenden Leistung gegen Frey.
Es waren erfolgreich:
Im Doppel: Bernd Regelmann/Iri Kublin, Manfred Rupp/Jonas Schimo
Im Einzel. Bernd Regelmann, Manfred Rupp, Andreas Stierand je zweimal, Werner Singer

Schreib einen Kommentar