TSV Wäschenbeuren II – TSV Wendlingen II 8:8

TSV Wäschenbeuren II – TSV Wendlingen II 8:8
 
Gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, konnte die 2. Mannschaft einen Punktgewinn erzielen. Die bisherige Doppelstärke der 2. Mannschaft kam gegen Wendlingen nicht zu tragen. Lediglich Assmann/Mühleisen bauten ihre Saisonbilanz auf 6:1 aus. Baisch/Nolz und Wohlfart/Reichherzer, Udo zogen gegen die Wendlinger Paarungen jeweils den Kürzeren.
Einen glatten 3:0 Erfolg von Assmann, glichen die Wendlinger durch die Niederlage von Wohlfart wieder aus. Baisch überzeugte anschliessend und stellte die Spielstandsanzeige wieder auf Unentschieden, 3:3. Nolz, O. und
Reichherzer, U. mussten die die Punkte 4 und 5 für Wendlingen zulassen. Mühleisen verkürzte mit einem 3:1 auf 4:5. Den erneuten Ausgleich stellte Assmann mit einem Sieg gegen Bokor wieder her. Dies hielt jedoch nicht lange, da Wohlfart seine zweite Niederlage an diesem Tage hinnehmen musste. Baisch musste die Stärke von Zaiser anerkennen, ehe Nolz
durch das bessere Konterspiel auf 6:7 verkürzte. Im hinteren Paarkreuz gab es zum Abschluss eine Punkteteilung. Mühleisen verlor mit 1:3 während Reichherzer, U. in seinem ersten Saisonspiel nach längerer Pause, das 7:8 erspielen konnte. Assmann/Mühleisen waren im Schlussdoppel klar überlegen und sicherten das Unentschieden.

Schreib einen Kommentar