1. Jungen gewinnen in Heilbronn

TSG Heilbronn II – Jungen I 2:6

1. Mannschaft nach 2 Stunden Spielzeit erfolgreich

Nach dem knappen Erfolg in der Vorrunde war auch diesmal ein knapper Spielverlauf zu erwarten. Bereits beide Doppel mussten im Entscheidungssatz entschieden werden. Mühleisen/Schmieja holten den ersten Punkt. Schniepp/Schimo mussten nach 2:0 Satzführung ihr Spiel noch abgeben. Nach 0:7 Rückstand im ersten Satz, erkämpfte sich Tim Mühleisen noch den Satz und lies in der Folge dem Spitzenspieler Heilbronns keine Chance mehr. Tim Schniepp baute mit einem 5-Satzsieg in gewohnter Spielart den Vorsprung auf 3:1 aus. Jonas Schimo und Fabian Schmieja erledigten ihre Aufgaben konzentriert und  erhöhten auf 5:1. Tim Schniepp konnte im Duell der Spitzenspieler im Entscheidungssatz nicht genug spielerischen Druck erzeugen um am Ende als Sieger die Platte verlassen zu können. Tim Mühleisen setzte mit ansprechender Leistung den Schlusspunkt und revanchierte sich für die Hinspielniederlage bei seinem Gegner.

TSV Wäschenbeuren – VFR Birkmannsweiler II 5:5


Gelungener Rückrundenauftakt- Unentschieden gegen VFR Birkmannsweiler
Überragender TSV-Spieler Jonas Schimo

Zum Rückrundenstart musste das TSV-Team krankheitsbedingt auf das Spitzenpaarkreuz mit Tim Schniepp und Tim Mühleisen gegen den Tabellennachbarn aus Birkmannsweiler verzichten. Mit Teamgeist, toller Moral und einer guten Mannschaftsleistung erkämpfte sich die TSV-Jugend in einem bis zum letzten Ballwechsel spannenden und gutem Match einen verdienten und überraschenden Punkt gegen die Gäste aus Birkmannsweiler. Maßgeblichen Anteil daran hatte Jonas Schimo, der mit einer tollen Leistung im Spitzenpaarkreuz und im Doppel unbesiegt blieb und somit drei Punkte für das TSV-Team holte.
Es waren erfolgreich:
Im Doppel: Fabian Schmieja/Jonas Schimo
Im Einzel: Jonas Schimo zweimal, ,Max Wagner, Nick Kralj je einmal

TSV Wäschenbeuren – TSG 1845 Heilbronn II 6:4

TSV über volle Distanz
Knapper 6:4 Sieg gegen Heilbronn II
Überragender Spieler Fabian Schmieja und Tim Schniepp
Zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg holte sich das TSV-Team gegen die Heilbronner Gäste und können damit sich etwas Luft verschaffen. In einem spannenden Kampf mit wechselnder Führung entschied der bessere Endspurt für den TSV Wäschenbeuren zum 6:4 Erfolg. Maßgeblichen Anteil hatten daran Tim Schniepp und Fabian Schmieja, die nach guten Leistungen in ihren Einzeln unbesiegt blieben. Somit beendete das TSV-Team nach Abschluss der Vorrunde auf einem guten vierten Tabellenplatz und sind somit auf einem guten Weg den Klassenerhalt in der Verbandsklasse bei vier Absteigern zu sichern.
Es waren erfolgreich:
Im Doppel: Tim Mühleisen/Fabian Schmieja
Im Einzel: Tim Schniepp, Fabian Schmieja je zweimal, Tim Mühleisen

TSV Wäschenbeuren- FC Schechingen 6:0

Keine Chance ließ das TSV-Team den Gästen aus Schechingen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung landete das TSV-Team einen in dieser Höhe überraschenden 6:0

Erfolg in der Verbandsklasse gegen den FC Schechingen.

Es waren erfolgreich:
Im Doppel: Tim Schniepp/Jonas Schimo, Tim Mühleisen/Fabian Schmieja
Im Einzel: Tim Schniepp, Tim Mühleisen, Jonas Schimo, Fabian Schmieja

NSU Neckarsulm – TSV Wäschenbeuren  6:3

Ohne Punkte im Gepäck kam die Jugend vom Verbandsligaspiel aus Neckarsulm zurück. Im Doppel gelang es nur Schniepp/Schimo dem Gastgeber einen Sieg zu entlocken, Schmieja/Mühleisen unterlagen in 4 hartumkämpften Sätzen. Tim Mühleisen setzte sich klar gegen die Nr. 1 von NSU durch, Tim Schniepp gelang es nicht, die 2:1 Satzführung nachhause zu bringen. Punkteteilung auch hinten, Fabian Schmieja hatte gegen die sicheren Angriffe zu wenig Mittel, um diese abzuwehren, Jonas Schimo zeigte eine tolle Leistung bei seinem 3-Satzsieg. In den beiden Spitzenspielen waren Tim Mühleisen und Tim Schniepp nur jeweils einen Satz ebenbürtig und mussten die Überlegenheit der jungen Spieler aus Neckarsulm anerkennen. Mit der Niederlage von Jonas Schimo war die Hoffnung auf einen Punktgewinn dahin.