Rückrundenauftakt in der Bezirksliga mit Vereinsduell

Bezirksliga

TSV Wäschenbeuren III – TSV Wäschenbeuren III 8:8
Gerechtes Unentschieden in einem fairen, spannenden und kampfbetonten Match!
Mit unterschiedlichen Perspektiven starteten die Tischtennis-Mannschaften des TSV Wäschenbeuren II und TSV Wäschenbeuren III im Vereinsduell in die Rückrunde. Die zweite Mannschaft benötigt jeden Punkt um den Relegationsplatz für den Aufstieg in die Landesklasse zu erzielen und die 3. Mannschaft ist für jeden Punkt angewiesen für den Klassenerhalt in der Bezirksliga.

Somit kam es auch am Wochenende zu einem spannenden und guten Tischtennis-Match beim vereinsinternen Duell, wo sich beide Mannschaften nichts schenkten. Ein gerechtes Unentschieden war das Ergebnis nach fast vier Stunden Spielzeit in einem bis zum letzten Ballwechsel spannenden Spiel, was auch das Spielverhältnis von 34:35 Sätzen aussagt. Die Dramatik dieser Begegnung kommt schon darin zum Ausdruck, dass in jedem zweiten Spiel ein fünfter Entscheidungssatz notwendig wurde. Jedes Team versäumte der anderen Mannschaft den knockout zu setzen. Bei der ersatzgeschwächten zweiten Mannschaft überragte Fabian Schmieja und die guten Doppel, bei der dritten Mannschaft überzeugten im Einzel Rainer Schnabel und Andreas Stierand, die in ihren Einzelspielen unbesiegt blieben.
Die Punkte für die 3. Mannschaft holten:
Im Doppel: /Werner Singer /Uli Gläsel
Im Einzel: Rainer Schnabel, Andreas Stierand je zweimal, Bernd Regelmann, Werner Singer, Uli Gläsel je einmal

Die Punkt für die 2. Mannschaft holten:

Im Doppel: /Mühleisen/Heilmann zweimal, Fabian Schmieja/Udo Reichherezr
Im Einzel: Fabian Schmieja zweimal, Tim Mühleisen, Udo Reichherzer und Philipp Heidel je einmal

 

 

Schreib einen Kommentar